Freitag, 9. Juni 2017

Asparagus, karamellisiert


 Aus gekochten Kartoffeln habe ich ein mageres Gratin vorbereitet und obenauf rohen grünen Spargel gelegt. Mager deshalb, weil ich es mit Milch statt Sahne gemacht habe. Schmeckt ebenso! Die anderen Zutaten erschließen sich aus obigem Bild. Plus Pfeffer und Salz.

Der Auflauf vor dem Backen:
 Man sieht, daß ich es absichtlich sehr feucht einschichtete, ich dachte mir, dann gart der Asparagus besser. Und so war es dann auch! Guckt(!) :
Kurz vor Ende der Backofenzeit nahm ich​ die Form raus, bepinselte den Spargel (der zu der Zeit noch ganz blaß war) hauchdünn mit Butter und streute ganz vorsichtig ein paar Zuckerkörnchen auf dieselben um die Bräunung zu erzielen.

Kommentare:

  1. Tigerle,
    das Gericht sieht nicht nur lecker aus, hat bestimmt
    auch so geschmeckt.
    Einen angenehmen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. ...lecker...ich mag den grünen Spargel gerne,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Sieht lecker aus! Ich mag auch Spargel, meiin Liebster leider nicht. Naja, gucke ich mich halt bei dir satt :-)
    Viele liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  4. das seiht total lecker aus

    Einen schönen Sonntag wünschen
    gabi & dina

    AntwortenLöschen
  5. Schaut wirklich total lecker aus^^

    Ich habe den weissen Spargel genießen können. Habe den mehrfach in D. gehabt und sogar gute zwei Kilo mit nach hier genommen. So gab es von Freitag bis Sonntag täglich Spargel. A. hat sich auch gefreut ;-))

    (^_^)"♥

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den Link "Ältere Posts" anklicken!